en
en

Scroll

Die Jury ist die fachliche Autorität des Reclaim Awards. Sie beurteilt die eingereichten Arbeiten und bestimmt gemeinsam die finalen Plakate.

Tim Berresheim

Künstler

Tim Berresheim (geb. 1975 in Heinsberg) ist einer der wichtigsten Protagonisten der zeitgenössischen, computergenerierten Kunst. Er lebt und arbeitet in Aachen als Künstler, Musiker, Label- und Projektraumbetreiber. Seit 2002 produziert er mit Hilfe des Computers Tafelbilder. Seit der zweiten Hälfte der 2000er Jahre ist zudem der Aspekt der Mehrdimensionalität für Berresheim von Relevanz. Die Lesbarkeit des Bildes wird permanenten Veränderungen unterzogen und somit die Idee einer letztgültigen zentralperspektivischen Ansicht zur Disposition gestellt. Berresheim stellte zuletzt im Aachener Kunstverein, im Kunstraum Riehen und in der Gallery Belmacz, London aus.

Stéphane Biesenbach

Galerist, Galerie Biesenbach

Geboren 1973 in Paris wuchs Stéphane Biesenbach in Bergisch Gladbach auf. Nach seinem Kunststudium in Paris und anschließendem Aufenthalt in Berlin kam Stéphane Biesenbach 2012 nach Köln, wo er seine erste eigene Galerie gründete. Mit Fokus auf zeitgenössische Malerei und Skulptur vertritt die Galerie Biesenbach etablierte Positionen und fördert junge, internationale Künstler.

Christof Breidenich

Studiengangleiter Design, Hochschule Macromedia

Seit 2008 ist Dr. Christof Breidenich Professor für Medien- und Kommunikationsdesign und Studiengangleiter Design an der Hochschule Macromedia, Standort Köln. Er promovierte 1999 an der Universität Wuppertal bei Professor Bazon Brock. Mit seinem Atelier Pixel Painting führte er in 20 Jahren mehr als 350 Performances und Workshops, Teambuildings und Creativ Trainings weltweit durch. Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit gehören historische, dramaturgische, ästhetische, wissenschaftliche, methodische und künstlerische Grundlagen und Problematiken visueller Kommunikation in Print- und interaktiven Medien.

Gabriele Conrath-Scholl

Photographischen Sammlung/ SK Stiftung Kultur

Gabriele Conrath-Scholl, geboren 1961, ist seit 2007 Leiterin der »Photographischen Sammlung/ SK Stiftung Kultur«, zuvor studierte sie an der Kunstakademie Düsseldorf. Sie erhielt ein Stipendium vom J. Paul Getty Museum in Los Angeles und realisierte als Kunsthistorikerin Ausstellungen und Veröffentlichungen unter anderem zu August Sander, Bernd und Hilla Becher, Boris Becker, Joachim Brohm, Jim Dine, Judith Joy Ross, Wilhelm Schürmann. Ihre Vorliebe gilt der konzeptorientierten dokumentarischen Fotografie. Sie interessiert sich vor allem für die Gegenüberstellung von historischen und jungen fotografischen Positionen.

Ditmar Schädel

Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)

Ditmar Schädel wurde 1960 in Stade/Deutschland geboren. Er studierte Bildenden Kunst, Fotografie und Literatur an der Universität Hildesheim. Von 1995–2001 leitete er das ZMK (Zentrum für Musik und Kunst) an der Gerhard-Mercator-Universität – Gesamthochschule Duisburg. 2001 wurde er Fachleiter Kunst und Gestaltung im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, später in der Fakultät Ingenieurwissenschaften. Seit 2010 ist er Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh).

Anja K. Sevcik

Leitung Barockabteilung am Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

PhDr. Anja K. Sevcik (*1966) studierte Germanistik, Politische Wissenschaften und Kunstgeschichte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. 1995-2013 war sie als Kuratorin der Sammlung Alter Kunst an der Nationalgalerie in Prag tätig. 2014 übernahm sie die Leitung der Barockabteilung am Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud in Köln. Hier kuratierte sie u.a. 2015 die Ausstellung Godefridus Schalcken – Gemalte Verführung. Derzeit bereitet sie mit der Schau Inside Rembrandt eine Hommage zum 350. Todestag des niederländischen Meisters vor, die am 1. 11. 2019 am Wallraf startet.

Die Zusammensetzung der Jury wird vom Reclaim Kollektiv bestimmt. Der Jury können nur erfahrene, fachlich kompetente Personen aus Kunst, Kultur, Hochschulen / Universitäten und Fachpresse angehören.

Die eingesetzte Jury ist unabhängig von Sponsor*innen und Veranstalter*innen. Die Sponsor*innen, deren Sach- und Geldbeiträge die Kosten des Reclaim Awards decken, haben weder Einblick in die eingereichten Arbeiten, noch werden sie im Laufe der Jurierung über Einzelheiten informiert.

Die Veranstalter des Reclaim Awards unterstützen durch Organisation und Informationen, doch nehmen ebenfalls keinen Einfluss auf die Jury.

en
Jury
Regeln
About
Gewinnermotive
Unterstützen
Kontakt
Wenn du auf unserer Website surfst, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.Ok