en
en

Sanna Reitz
hybris

Die Serie hybris von Sanna Reiz thematisiert die ästhetische Eroberung der Natur in Form einer strukturiert geometrischen Beschneidung von Pflanzen zu einer Hecke. An der grundlegenden absolutistischen Idee, dass die Natur dem Menschen Feind sei, die man fesseln und erobern muss, spiegelt sich das Wesen der menschlichen Herrschaft. Eine Hecke wird durch stetigen Handlungsaufwand in eine Form gebracht, die durch ihre geometrische Gestalt eine direkte Verbindung zur unmittelbaren Architektur sucht. Natur ist hier nicht mehr das, was von Selbst so ist, wie es ist, sondern verharrt in einem Idealzustand und ist somit einem musealen Schaustück gleichzustellen.
en
Jury
Regeln
About
Kontakt
Route
Unterstützen
Gewinner*innen
Event 2019
Wenn du auf unserer Website surfst, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.Ok